Mann bringt hirntote Freundin in Wertachkliniken: 31-Jähriger gesteht Mord

Der 31-Jährige, der seine hirntote Freundin in den Bobinger Wertachkliniken abgegebene hatte, hat den Mord an der jungen Frau gestanden. (Foto: Symbolbild/ Christoph Maschke)

Im Fall des 31-Jährigen, der seine hirntote Freundin in den Wertachkliniken in Bobingen abgegeben hatte und kurz darauf von der Polizei festgenommen worden war, vermeldet die Polizei nun Neuigkeiten: Der Tatverdächtige habe nach Befragungen durch Vertreter der Staatsanwaltschaft und Beamte der Kripo Augsburg den ihm zur Last gelegten Sachverhalt eingeräumt.



Der genaue Tathergang und das Motiv des Mannes bleiben weiter unklar. Die Polizei bittet Pressevertreter sogar, von weiteren Anfragen abzusehen.

Der 31-Jährige sitzt in Untersuchungshaft. Die Polizei hatte ihn rund fünf Stunden nach der Tat wegen Mordverdachts festgenommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.