Mercedes gegen BMW: Vier Verletzte bei Verkehrsunfall

Vier leicht Verletzte und 20.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz nach einem Unfall am Sonntagnachmittag auf der Staatsstraße 2380 zwischen Bobingen und Königsbrunn. (Foto: Polizei Bobingen)

Vier leicht Verletzte und 20.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz nach einem Unfall am Sonntagnachmittag auf der Staatsstraße 2380 zwischen Bobingen und Königsbrunn.



Das Unglück ereignete sich gegen 16.10 Uhr nach der Anschlussstelle zur B 17 und unmittelbar vor der B 17-Unterführung. Der Unfallverursacher, ein 22-jähriger Bobinger, fuhr mit seinem Mercedes die Staatsstraße von Bobingen kommend in Richtung Königsbrunn. Er kam mit hoher Geschwindigkeit zunächst rechts auf das unbefestigte Bankett. Beim Zurücklenken auf die Fahrbahn verlor er die Kontrolle über sein Auto, driftete quer über die Fahrbahn und stieß dort mit einem entgegenkommenden BMW SUV X 5 zusammen. Nach diesem Zusammenstoß fuhr er noch gegen die Leitplanke, die beschädigt wurde.

An beiden Autos entstand Totalschaden. Es gleicht laut Polizeibericht einem Wunder, dass die insgesamt vier Personen in den Autos nur leicht verletzt wurden. Diese Verletzungen wurden im Klinikum Augsburg behandelt. Der Sachschaden beträgt 20.000 Euro.

Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Wegen der Bergung und ausgelaufenen Betriebsstoffen aus den Fahrzeugen musste die Staatsstraße bis 17.30 Uhr gesperrt werden. Die Straßenreinigung wurde durch die Straßenmeisterei und Freiwillige Feuerwehr Königsbrunn durchgeführt. Der Verkehr wurde in der Zeit abgeleitet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.