Spektakulärer Verkehrsunfall bei Waldberg: Fahrer ist nur leicht verletzt

Das Auto des 35-Jährigen wurde hochkatapultiert und kam zwischen den Bäumen zum Stehen. Foto: Polizeiinspektion Bobingen


Einen abenteuerlichen Verkehrsunfall hat ein 35-jähriger Autofahrer am Donnerstag bei Waldberg nur leicht verletzt überstanden.

Wie die Polizei berichtet ,war der 35-Jährige mit seinem Auto auf der Kreisstraße A 13 von Waldberg in Richtung Reinhartshausen unterwegs. In der Rechtskurve beim "Geißberg" brach das Heck des Wagens aus und drehte sich um 180 Grad, so dass der Wagen gegen den Randstein des Gehwegs rutschte und hochkatapultiert wurde. Nach einem kompletten Überschlag kam das Auto auf den Rädern im Wald zwischen den Bäumen zum Stehen. "Es ist wie ein Wunder, dass der Fahrer nur leicht verletzt aus seinem total beschädigten Pkw aussteigen kann", schreibt die Polizei in ihrem Pressebericht. Der Fahrer kam vorsorglich, um sich untersuchen zu lassen, in die Wertachklinik nach Bobingen. Am Auto entstand ein wirtschaftlicher Sachschaden von 3000 Euro. Das Auto musste abgeschleppt werden. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.