Unfall in Bobingen: Mann verliert wegen Kreislaufbeschwerden die Kontrolle über sein Auto

Am Wagen des 76-Jährigen entstand Totalschaden. Foto: PI Bobingen


Ein 76-jähriger Autofahrer hat am Samstag in Bobingen eine Mittelinsel überfahren. Offenbar hatte er wegen Kreislaufbeschwerden die Kontrolle über seinen Wagen verloren.

Am Samstag fiel einer Verkehrsteilnehmerin ein Auto auf, der gegen 11.40 Uhr die Staatsstraße 2035 von Inningen nach Bobingen höchst auffällig befuhr. Die Geschwindigkeit wurde grundlos stark erhöht und wieder verringert, zudem kam das Fahrzeug mehrmals auf die Gegenfahrspur, so dass der Gegenverkehr zu teils gefährlichen Ausweichmanövern gezwungen war, schreibt die Polizei in ihrem Pressebericht. Bereits während der Fahrt verständigte die Zeugin die Polizei. Einen Unfall konnte dieser Anruf leider nicht mehr verhindern - der 76-jährige Fahrer aus Dinkelscherben überfuhr am nördlichen Kreisverkehr Bobingen die Mittelinsel und kam dort schließlich zum Stehen. Offenbar hat er aufgrund von Kreislaufbeschwerden die Kontrolle über sein Auto verloren.

Mit leichten Schürfwunden wurde der Autofahrer ins Bobinger Krankenhaus gebracht, an seinem Fahrzeug entstand Totalschaden.

Aufgrund massiv auslaufenden Öls wurde die Bobinger Feuerwehr hinzugerufen, der Kreisverkehr musste zeitweise halbseitig gesperrt werden. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.