Unglück in Bobingen: Radfahrer stürzt und stirbt

Auch die Rettungskräfte konnten dem gestürzten Radfahrer in Bobingen nicht mehr helfen. Er verstarb auf dem Weg ins Klinikum Augsburg. (Foto: Symbolbild ©Wolfgang Zwanzger-123rf.de)

In Bobingen ist ein Fahrradfahrer nach einem Sturz gestorben. Die Todesursache des 56-Jährigen ist noch unklar.

Der 56-jährige Radfahrer war am Freitagnachmittag auf der Hochstraße in Bobingen in nördlicher Richtung unterwegs und stürzte auf Höhe der Wendelinskapelle von seinem Fahrrad. Dabei zog er sich eine Platzwunde an der Stirn zu und blieb regungslos auf dem Boden liegen.

Bereits bevor der Rettungsdienst eintraf, begannen zwei Ersthelfer mit der Reanimation, die anschließend ein Notarzt fortsetzte. Der Radfahrer verstarb jedoch noch auf dem Weg ins Klinikum Augsburg.

Kein Fremdverschulden

Zeugen hatten beobachtet, dass der Radfahrer ohne Fremdverschulden nach links von seinem Fahrrad gekippt war. Die Fahrbahn war geräumt und gestreut. Ob der 56-Jährige, der keinen Fahrradhelm trug, aufgrund seines Sturzes verstarb oder bereits infolge einer medizinischen Ursache vom Fahrrad stürzte, konnte bislang nicht geklärt werden, schreibt die Polizei in ihrem Pressebericht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.