Zu schnell in die Kurve: Unfall in Kreuzanger

Am frühen Nachmittag kam es am Heiligabend zu einem Unfall in Kreuzanger. (Foto: Symbolbild)
Zu schnell war ein 38-jähriger Autofahrer aus Gessertshausen an Weihnachten unterwegs: in Kreuzanger, Richtung Waldberg, kam er gegen 13.40 Uhr auf der nassen Fahrbahn ins Rutschen und schleuderte in Richtung eines landwirtschaftlichen Gespanns, das ihm entgegenkam.

Eine Vollbremsung des PKW-Lenkers führte dazu, dass der Wagen am Traktor vorbeischleuderte und zwischen diesem, seinem Anhänger und einer Mauer eingeklemmt wurde.

Wahrscheinlich wäre der Unfall erst gar nicht entstanden oder glimpflicher ausgegangen, wenn der PKW trotz Vollbremsung lenkbar gewesen wäre. Bei der Unfallaufnahme durch die Polizei stellte sich allerdings heraus, dass das ABS des Autos defekt war.
Der Gesamtschaden beträgt 9000 Euro. Am PKW entstand Totalschaden. Die Freiwillige Feuerwehr aus Kreuzanger sperrte die Straße ab.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.