Auf drei Rädern nach Italien

Mit seinem Trike fällt Wolfgang Fischer nicht nur im Bobinger Straßenbild auf. Foto: Stöbich
Peter Stöbich
Bobingen. Mit einem sehr ungewöhnlichen Gefährt ist Wolfgang Kraus aus Bobingen in den Urlaub am Gardasee gedüst. Denn sein Can-Am Spyder des kanadischen Herstellers Bombardier ist ein sogenanntes Trike, dessen Design an das von Schneemobilen angelehnt ist. "Es ist weder Motorrad noch Auto, macht aber unglaublich viel Spaß", sagt der begeisterte Fahrer. Ein wenig erinnert die Maschine an einen futuristsichen Film. Zwei Räder an der Vorderachse und ein zentrales Hinterrad sorgen für mehr Stabilität als bei einem Motorrad, "so dass sich auch meine Frau Andrea auf dem Weg nach Italien sicher fühlt".
Bis zu 200 Kilometer schnell ist das 150 PS starke Fahrzeug, das vielen Raffinessen wie Stabilitäts- und Traktionskontrollsystem besitzt. Zum Fahren genügt in Deutschland ein Autoführerschein von vor dem 19. Januar 2013. "Im Grunde ist der Can-Am ein Schneemobil für den Sommer", sagt Wolfgang Kraus. Er wurde entwickelt, weil der kanadische Großkonzern Bombardier sein Geschäft mit Schneemobilen auf das ganze Jahr ausdehnen wollte; und so konstruierten die Ingenieure das Winterfahrzeug zu einem Sommerspaßgerät um. Ein überzeugter Biker wird allerdings immer die Schräglage eines Motorrads vermissen, ebenso die Möglichkeit des Schlängelns durch Engstellen oder des problemlosen Parkens.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.