Bewegungspfad im Singoldpark

Bobingen : Bobingen | Spende ermöglicht Aufstellung von Geräten

Peter Stöbich
Bobingen. Einem großzügigen Gönner und seiner Spende verdanken die Bobinger, dass sie sich kommendes Jahr im Singoldpark sportlich betätigen können. Über die Einrichtung eines Bewegungs-Parcours informierte Vorsitzende Eva-Maria Pettinger die Mitglieder des Seniorenbeirats bei ihrer jüngsten Sitzung im Rathaus. Geplant ist die Aufstellung von sieben Trimm-Geräten, an denen vom spielerischen Ausprobieren bis zum Leistungstraining viele Varianten für jung und alt möglich sein sollen.
"Das kann eine komplette Schulklasse sein oder der Opa mit seinem Enkel", sagte der Planer Oliver Seitz bei seiner Präsentation. Bürgermeister Bernd Müller unterstrich, dass der neue Bewegungspfad für alle Bobinger Bürger gedacht sei; der Seniorenbeirat solle dafür eine Art Patenschaft übernehmen und in der Anlage regelmäßig nach dem Rechten schauen. Ihre Finanzierung ist dank eines Spenders gesichert, der nicht genannt werden will; die Geräte sollen im Laufe des Frühjahrs im Singoldpark aufgestellt werden.
Müller dankte allen Beirats-Mitgliedern für ihr Engagement und informierte sie über die schlechte Nachricht zum barrierefreien Ausbau des Bahnhofs. Wie berichtet, kommt er nicht in ein neues Förderprogramm "und ich bin mit meinem Latein am Ende", stellte der Bürgermeister fest. "Es ist unverständlich, wie stiefmütterlich der umsteigestärkste Bahnhof im Landkreis behandelt wird!"
Aus der Arbeit der vergangenen Monate berichtete Pettinger, dass es neben sieben Sitzungen viele interessante Besuche und Kontakte gab, unter anderem im Landratsamt und in Memmingen. In Bobingen stellte der Beirat drei Ruhebänke auf und kümmerte sich um vielfältige Anliegen der älteren Bürger. Unter anderem ging es um den Wunsch nach Zebrastreifen, die schlechte Beleuchtung in manchen Straßen oder Probleme mit ungünstig angebrachten Geldautomaten.
In ihrem Bericht hob die Vorsitzende auch die gute Zusammenarbeit mit Stadtverwaltung und Bauhof hervor. Zu ihrer nächsten Sitzung wollen sich die Seniorenbeiräte am 29. November in der Alten Mädchenschule treffen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.