Doppelausstellung im Bobinger Rathaus: Das Wunderbare im Alltag finden

Bilder auf Seide zeigt Ursula Rost im Bobinger Rathaus. Foto: Stöbich
Bobingen : Bobingen | Gleich zwei Stockwerke im Bobinger Rathaus werden in den kommenden Wochen wieder zur Kunstgalerie: "Lust auf Leben" heißt eine Gemeinschaftsausstellung, in der Regine Pabst und Ursula Rost ihre eindrucksvollen Bilder präsentieren. Dieser Titel signalisiert die Freude an der Schöpfung und beinhaltet den Rat, im Alltag das Wunderbare zu entdecken. Bewundern kann man bei der Ausstellung unter anderem Landschaften sowie interessante Motive aus Venedig.
In den Blumenaquarellen sind der Blütenreichtum und die Farbenpracht der Natur zu sehen. Diese Motive drücken eine große Sehnsucht nach Erwachen und Entstehen in der Natur aus. Die Inspiration für ihre Aquarelle holt sich Regine Pabst vor allem auf Reisen und in der Natur.
"Mich begeistern das Intuitive und die Transparenz der Farben", sagt die ehemalige Krankenschwester, die Mitglied im Königsbrunner Künstlerkreis ist. Ursula Rost gestaltet ihre Bilder auch auf Seide und zeigt unter anderem öfters eine Eule als Symbol der Weisheit.
Seit vielen Jahren beschäftigt sich Rost intensiv mit unterschiedlichen Maltechniken; in Königsbrunn ist sie seit zehn Jahren zweite Vorsitzende des Kulturvereins. "Die Künstlerin geht gern auf Entdeckungsreise in die abstrakte Malerei", sagte Gerda Rutsche bei der Vernissage im Rathaus.
Das Malen von Menschen und Figürlichem empfinde Rost als herausfordernde künstlerische Aufgabe. Seit eineinhalb Jahren gibt Ursula Rost ihre Kenntnisse auch an interessierte Erwachsene, Kinder und Jugendliche weiter. In den Aquarellmalkursen lautet das Motto „Kunst ist, was Spaß macht!" So verhilft sie anderen Menschen ebenfalls zur Freude und Erfüllung in der Malerei.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.