Pfarrkirche Reinhartshausen bekommt neues Dach

Im Rahmen der Stadtteilversammlungen, die unter dem Motto „CSU vor Ort“ standen, wurden viele interessante Themen angesprochen, unter anderem auch die Renovierung der Pfarrkirche Sankt Laurentius in Reinhartshausen.

Wie die vonstattengeht, davon machte sich die CSU-Stadtratsfraktion kürzlich vor Ort ein umfassendes Bild. Fachkundig von der Vorsitzenden des Pfarrgemeinderats Eva Schulz-Zikeli geführt, ging es hoch zum Dachstuhl, wo die Hauptarbeiten des Umbaus stattfinden.

Behutsame Sanierung von alten Substanzen

Dabei besteht die wesentliche Anforderung darin, alte Substanzen zu erhalten. So wurde das bestehende Gebälk so gut wie möglich restauriert, jedoch musste über die Hälfte der bis zu fast 300 Jahre alten Balken mittels spezieller Technik ersetzt werden. Und dabei gehen die Handwerker äußerst behutsam zu Werke, damit die Gottesdienste den Sanierungsarbeiten nicht zum Opfer fallen.

„Wenn die Witterungsverhältnisse stimmen, sollen die im Februar begonnenen Arbeiten Ende des Jahres abgeschlossen sein“ erläuterte Eva Schulz-Zikeli. Zweiter Bürgermeister Klaus Förster wünschte der großteils von der Diozöse Augsburg getragenen, mit 750.000 Euro veranschlagten Maßnahme einen unfallfreien Ablauf und bestes Gelingen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.