Sie sorgen für sichere Straßen

Tonnenweise lagern Salz und Split im städtischen Bauhof. Bauhofleiter Josef Berger ist nicht traurig, dass es an Weihnachten warm war. Foto: Mertens

Alex Mertens

"Falls die Wetterlage nicht eindeutig ist, unternehmen wir Kontrollfahrten an markanten Punkten", sagt Bauhofleiter Berger. "Deshalb gehe ich im Winter schon ins Bett, während andere Leute noch den abendlichen Spielfilm im Fernsehen genießen." Wenn es gefährlich glatt ist oder geschneit hat, verständigt er seine Kollegen, die dann ab vier Uhr und in der zweiten Schicht ab sieben in den verschiedenen Räum- und Streubezirken der Stadt unterwegs sind.


Neben den Räum- und Streufahrzeugen, die man im Stadtgebiet sieht, ist an Ampeln und Bushaltestellen, Fußwegen und Einmündungen zusätzlich ein "Handdienst" im Einsatz; insgesamt sorgen rund zwei Dutzend Arbeiter dafür, dass die Bobinger sicher unterwegs sind. Für die sogenannte Verkehrssicherungspflicht gibt Bobingen laut Stadtbaumeister Rainer Thierbach jedes Jahr bis zu 150 000 Euro aus - je nach Schneelage.


Auf dem Bauhofgelände stehen sechs Fahrzeuge und zwei große Silos mit je 50 Tonnen Salz bereit. Beschwerden von erbosten Bürgern gibt es laut Berger immer, "aber bei heftigem Schneefall können wir nicht überall gleichzeitig sein; kleine Stichstraßen etwa in der Siedlung haben dann keine Priorität."


Unvermeidlich sei auch, dass ein Schneepflug mit seinem drei Meter breiten Schild eine bereits geräumte Garagenzufahrt wieder zuschütte.


Für die Leute vom Bauhof 1ist eine Tagesfahrt mit den 9,5 Tonnen schweren Fahrzeugen ziemlich anstrengend: "In engen Straßen und zwischen geparkten Autos bedeutet das Präzisionsarbeit", schildert Berger.


"Und das Team muss nachts ausrücken, wenn noch niemand gestreut und geräumt hat!" Am Ende eines langen Winters sei man ganz schön erledigt. "Darum sind wir keinesweg traurig, dass es an den Weihnachtstagen so warm war - beim Bauhof hat niemand Sehnsucht nach Schnee!"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.