Bobinger CSU kritisiert Schuldenberg

Die Integration von Asylbewerbern bezeichnete Hansjörg Durz als Herkules-Aufgabe. Foto: Mertens


Keine Tabus darf es laut CSU-Fraktionssprecher Hans-Peter Dangl geben, um den enormen Schuldenberg der Stadt Bobingen abzubauen. Bei der Hauptversammlung seiner Partei sagte er bis zum Ende dieses Jahres einen Schuldenstand von tausend Euro pro Einwohner voraus - seiner Ansicht nach viel zu hoch im Vergleich zum Landesdurchschnitt oder zu Nachbarkommunen wie Schwabmünchen und Königsbrunn.

Dangl zitierte die Stellungnahme der Rechtsaufsicht zum aktuellen Haushalt; darin heißt es unter anderem, dass die Entwicklung Anlass zur Sorge gebe. Der Stadt werden deshalb nachhaltige Schritte zur Schuldenbegrenzung empfohlen, mit denen sich der Hauptausschuss auch in seiner Sitzung am kommenden Donnerstag befassen will.

"Der Bürgermeister und die SPD haben ihre Glaubwürdigkeit verloren", sagte der CSU-Sprecher und erinnerte an die lebhaften Diskussionen der vergangenen Wochen über den Etat und das Hallenbad. Er ging in seinem Bericht aber auch auf die fehlenden Plätze zur Kinderbetreuung ein sowie auf das emotional aufgeladene Thema Gräberrückbau und Mäharbeiten im Friedhof. CSU-Ortsvorsitzende Miriam Streit informierte die Mitglieder über einige wichtige Termine wie eine Fahrt nach Illertissen am 19. Juni, das Sommerfest am 5. August, das Pizza-Backen mit Ferienkindern am 17. August und eine politische Veranstaltung am 7. Oktober.

Bei der Versammlung in Bobingen nahm Bundestagsabgeordneter Hansjörg Durz Stellung zu einer ganzen Reihe aktueller Themen. Die Palette reichte von Flüchtlingsproblemen über die Energiewende bis zur Verkehrs- und Wirtschaftspolitik. Auch die Kommunen profitierten davon, dass es Deutschland ausgezeichnet gehe, sagte Durz. Dank digitaler Technik gebe es heute nicht nur Maschinen, die miteinander kommunizieren können, sondern in absehbarer Zeit auch selbstfahrende Autos. (Alex Mertens )
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.