Ehrung für "Vogelscheuchen"

Viele Spiele hatten beim alternativen Sport- und Staffellauf der Buttenwiesener Grundschule echtes Kindergeburtstagspotenzial. Foto: Michael Bachmaier

Das alternative Sport- und Spielefest der Ulrich-von-Thürheim Grundschule in Buttenwiesen sorgte für ausgelassene Freude bei allen Grundschülern, Lehrern und Eltern. Hier ging es um Spaß, Geschicklichkeit und spielerische Herausforderungen.

Das Fest sollte vor allem ein Kontrastprogramm zu den Bundesjugendspielen sein, ohne den Leistungsdruck bestimmter Ziele erfüllen zu müssen. Deswegen liefen die Grundschüler auch nicht wie bei den Bundesjugendspielen über eine Aschenbahn um Zeit oder sprangen um Mindestweiten in eine Sandgrube.

„Beschützerball“

Neben „Zahlenlauf“ und „Wasserstaffel“ standen auch Balancieren über Spielplatzgeräte und „Laufmemory“ auf dem Plan. Dass die Kinder an den Spielen die größte Freude hatten, sah man auf den ersten Blick. An jeder Station hörten die Grundschüler den einführenden Erklärungen der mithelfenden Eltern aufmerksam zu, spielten die Spiele und hatten Spaß.
Auch, wenn sie beim Spiel „Beschützerball“ getroffen wurden oder als „Vogelscheuche“ ihre Tücher verloren. Unterstützt wurde die Schule dabei vom Elternbeirat, der den Kindern frisches Obst, Getränke und Butterbrezen während der Pausen servierte.

Gemeinsames Bewegungslied

Im späten Vormittag hatten dann alle 227 Schüler der Ulrich-von-Thürheim Grundschule jede der neun verschiedenen Stationen durchlaufen. Nach einem spannenden Staffellauf der einzelnen Jahrgangsstufen ging das alternative Sport- und Spielefest mit einem gemeinsamen Bewegungslied zu Ende. (pm/spr)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.