Ostermarkt bringt Frühling

Freundlich lächelnde Schäfchen waren ein Blickfang am Stand von Albertine Stadler auf dem Buttenwiesener Ostermarkt. Foto: privat

Der Ostermarkt in Buttenwiesen gehört seit vielen Jahren zum festen Bestandteil des kulturellen Angebots in der Großgemeinde. Immer lockt er zahlreiche Besucher an. So auch heuer. Über 20 Hobbykünstler boten in der frühlingshaft dekorierten Gemeindehalle ihre kleinen Kunstwerke an.

Besonders erfreut waren die Gäste wieder darüber, dass sie den Künstlern bei ihren kreativen Arbeiten über die Schulter blicken durften.
Gleich zu Beginn des Rundgangs grüßte der Frühling. Frieda und Helmut Knöferl präsentierten im Eingangsbereich ihre liebevoll zusammengestellten Palmbüschel. Auch am Stand von Albertine Stadler aus Gottmannshofen waren Frühling und Ostern zentrale Motive. Kleine Schäfchen, die verschmitzt lächelnd aus bunten Blumenarrangements herausschauten, ließen den Winterblues in Vergessenheit geraten.
Für den Frühjahrsputz band Johann Berchtenbreiter aus Oberthürheim fleißig Besen aus Birkenreis und selbst geschnittenen Weidenruten. Auch die Bastelarbeiten der Ulrich-von-Thürheim-Schule Buttenwiesen erfreuten die Besucher. Die Werke beinhalteten viele bunte Farbtupfer.

Launige Geschichten

Viel Zuspruch erhielt die Sonderausstellung. Sie stand heuer unter dem Motto „Vom Flachs zum Leinen“. Präsentiert wurde sie von den schwäbischen Nachbarn aus Baden-Württemberg. Dabei demonstrierte die Brauchtumsgruppe aus Sontheim an der Brenz eindrucksvoll die Verarbeitung von Flachs. Traditionell gekleidete Flachsbrecher erzählten zudem launige Geschichten rund um die Textilherstellung in früheren Zeiten.
Der veranstaltende Heimatverein Unteres Zusamtal zog dann auch eine positive Bilanz über den Ostermarkt. „Faszinierend war einmal mehr die breite Palette der unterschiedlichsten Kunstwerke und damit der kreative Einfallsreichtum der Aussteller“, resümierte Vorsitzende Gerda Knapp anerkennend. (pm/spr)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.