Schloss im neuen Glanz

Der Denkmalpreis des Bezirks Schwaben wurde für die Sanierung des Schlosses in Bissingen mit seinen schräggestellten quadratischen Ecktürmen (Bild) verliehen. Foto: privat

Bezirksheimatpfleger Dr. Peter Fassl nannte es für das Schloss Bissingen einen „Glücksfall“. Er meinte damit nicht nur die denkmalpflegerische Sanierung des Mitte des 16. Jahrhunderts errichteten Gebäudes. Er verwies damit auch auf den neuen kulturellen Mittelpunkt mit Ausstellungen, Konzerten und Schulungen. Die Eigentümer, Karin und Dr. Jürgen Wahl, erhielten für die vorbildliche Sanierung des Schlosses den Denkmalpreis des Bezirks Schwaben.

Die Kosten der umfangreichen Maßnahmen betrugen rund eine Million Euro. Doch die Eigentümer nahmen nicht nur eine große Stange Geld in die Hand, sie investierten in den vergangenen zehn Jahren auch sehr viel Herzblut in das Projekt. Ihr Handeln sei sowohl aus einer Denkmalbegeisterung als auch sachkundigen Vertrautheit in praktischen sowie theoretischen Denkmalfragen zu erklären, verdeutlichte der Bezirksheimatpfleger anerkennend.
Das Schloss mit dem geschwungenen Giebel, das weithin das Ortsbild von Bissingen prägt, kam 2005 in den Besitz der Familie Wahl. Die letzten Sanierungsmaßnahmen gingen auf das Jahr 1981 zurück. Für die Schlossbesitzer galt es, die alte Bausubstanz mit der Ausstattung wahrnehmbar zumachen und in Wert zu setzen.

Infrastruktur im Innern erstellt

Konkret hieß das: unter anderem Neugestaltung von Licht, Wasser und Heizung, teilweise energetische Ertüchtigung der Wände, Fassadenrenovierungen, Erneuerung von Fußböden und Restaurierung der unterschiedlichen Stuckarbeiten. Damit wurde der komplette dreigeschossige Giebelbau mit seinen Ecktürmen einschließlich Keller nutz- und bewohnbar gemacht und auch wieder in seinen ursprünglichen Zustand gebracht.
Das Schloss wurde von 1557 bis 1560 von dem Augsburger Feldhauptmann Sebastian Schertlin von Burtenbach errichtet. Seit 1661 war es im Besitz der Familie Oettingen-Wallerstein. Heute wird das Gebäude von drei Familien bewohnt. (spr)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.