Toni und Simon - ein starkes Duo

Buttenwiesen: Riedblickhalle | Zum richtigen Zeitpunkt topfit - das waren Toni Denzel und Simon Stelzle von den Tischtennisfreunden Unteres Zusamtal bei den schwäbischen Jugendmeisterschaften. Toni Denzel verlor in der Altersklasse der Elf- und Zwölfjährigen im Einzel kein Match und holte sich überlegen den Siegerpokal, auch wenn er im Finale gegen Fynn Schlüter (Seifriedsberg), den er in der Vorrunde noch klar bezwungen hatte, über fünf Sätze gehen musste. Am Ende setzte er sich aber mit seiner Willensstärke durch, ebenso wie im Doppel an der Seite von Stefan Heib (Hochzoll). So brachte Toni gleich zwei Goldmedaillen mit nach Hause an die Zusam. Kaum schlechter schnitt sein Kumpel Simon Stelzle ab: Bei den Dreizehn - und Vierzehnjährigen überstand er dank des besten Satzverhältnisses die Gruppenphase als Erster, und das mit geliehenem Schläger! Aber damit war die Erfolgsgeschichte noch nicht zu Ende. Erst im Halbfinale stoppte ihn der spätere Champion Magnus Göppel (Boos) mit 9:11 im fünften Satz. Im Doppel schaffte Simon es zusammen mit Dominik Keller (Dillingen) sogar bis ins Endspiel, wo sie allerdings deutlich verloren. Trotzdem durfte auch er mit seinem Abschneiden mehr als zufrieden sein, verpasste er doch nur knapp die Qualifikation für die bayerischen Titelkämpfe in Straubing - Bogen, zu denen Toni Denzel kurz vor Weihnachten fahren darf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.