Unbekannter spricht zwölfjährigen Jungen in Anhausen an

Ein Mann zwischen 40 und 45 Jahren hat einen zwölfjährigen Jungen in Anhausen angesprochen. Die Polizei Zusmarshausen will nun die Streifenpräsenz erhöhen. Foto: Libossek

Ein Mann hat am Montagabend gegen 18.25 Uhr im Diedorfer Ortsteil Anhausen in der Burgwalder Straße einen zwölfjährigen Jungen angesprochen. Das teilte die Polizei Zusmarshausen in ihrem Pressebericht mit.

Der Mann (zwischen 40 und 45 Jahre alt) war mit dem Auto unterwegs. Nach derzeitigem Kenntnisstand sei der Junge aufgefordert worden, in den Wagen zu steigen, berichtet die Polizei.
Der Junge folgte dieser Aufforderung nicht, sondern lief sofort nach Hause. Der Mann sei dann weiter in Richtung Dorfmitte Anhausen gefahren. Bei seinem Fahrzeug handelt es sich vermutlich um einen verschmutzten, weißen oder silbernen VW Touran. Der verdächtige Mann hat einen Dreitagebart und ein faltiges Gesicht und sprach laut Polizei mit schwäbischen Dialekt.

Die Polizei will mehr Streifen einsetzen

Raimund Pauli, Erster Polizeihauptkommissar und Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Zusmarshausen erklärt: „Es handelt sich nach jetzigem Stand um einen Einzelfall. Der Sachverhalt wird noch näher abgeklärt. Eine allgemeine Gefährdungslage besteht nicht. Gleichwohl wird die Polizei Zusmarshausen in Anhausen die Streifenpräsenz erhöhen.“ (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.