Das Haus der Kulturen und internationale Maskenmuseum in Diedorf stellt sich vor

Fast genauso bunt wird es auf dem Künstlerfest 2016 im Diedorfer Haus der Kulturen, Lindenstrasse1 zugehen ( Mi stöhr 2015 in Kathmandu bei schrägen Männern)
Diedorf: haus der kulturen | Diedorf: Haus der Kultur(en) | www.maskenmuseum.de

Das Haus der Kulturen in 86420 Diedorf bei Augsburg, Lindenstrasse 1 veranstaltet Ausstellungen und Aktionen im Berührungspunkt von moderner Kunst, heimatlichem Brauchtum und fremden Kulturen. Im Dachgeschoss wird die weltweit größte Ausstellung von 6000 alten und modernen, authentisch getragenen Masken auf Wunsch für Besucher geöffnet. Die telefonische Anmeldung kann werktags (Montag bis Donnerstag) ab 17.30 auch kurzfristig erfolgen( 08238/60245). Ich kann üblicherweise in 5 Minuten beim Museum sein und Sie durch die Maskensammlung oder unsere aktuellen Ausstellungen führen. Eintritt mit Führung: 8,-- Euro p.P. oder für eine Gruppe: 30,-- Euro. Sollten Sie nur vormittags Zeit haben, können Sie Sich als Gruppe auch unsere Räume durch Herrn Braune: 0821/991740 oder Herrn Nowak: 08238/967021 zeigen lassen. In den Wintermonaten stehe ich Ihnen, als Sammler und Ausstellungsmacher, für Führungen auch an den Wochenenden zur Verfügung. Allerdings heißt es dann: Warm anziehen!!. Unser Museum kann aus Kostengründen nicht beheizt werden. Wenn Sie uns in einem kleinen Video erleben wollen, klicken Sie doch bitte einfach mal auf unser AugsburgTV :

http://www.augsburg.tv/mediathek/video/maskenmuseu...

Im Postversand bieten wir CD´s mit all unseren 8000 Masken im Foto und jeweils einem anderen Film über das Maskenmuseum gegen Zusendung eines 5 Euroscheines pro CD und Ihrer Adresse an Michael Stöhr ,Sackgasse 2, 86420 Diedorf. Sie können wählen zwischen: 1. Perchten-, Krampusmasken, Hexen und Co. , 2. Europäische Maskenbräuche, 3. Unsere Maskensammlung aus Afrika, Asien, Amerika und der Südsee, 4. Unsere Statuen, Figuren, Bildteppiche und Gerätschaften aus allen Weltkulturen, 5. Graphik, Puppen und Schmuck aus aller Welt. Diese CD enthält auch Vorschläge auf unsere Wanderausstellungen.

Gerne leihen wir unsere Schätze auch für Ausstellungen an anderen Orten kostenlos aus. Die Ausstellungen müssen vom Veranstalter allerdings selber organisiert und aufgebaut werden. Ich kann aus Zeitgründen nur bei der wissenschaftlichen Beratung assistieren.

Unsere brandaktuellen Ausstellungen sehen Sie hier:

Unsere Jahresausstellung bis Oktober 2015 zeigt im Haus der Kulturen in Diedorf, Lindenstrasse 1 : Die Frau als Mutter, Idol und Göttin mit circa 300 Großskulpturen aus Afrika und Asien und kleinen Idolen von der Frühzeit der Menschheit bis heute. In Dialog stehen diese Figuren diesesmal zu den lebensgroßen Bildhauerarbeiten von Prof. Hans Malzer aus Adelsried. http://www.myheimat.de/diedorf/kultur/jahresausste...

Zeitgleich zum Maimarkt und von diesem nur einen Katzensprung entfernt findet am 1. Mai 2016 wieder das Künstlerfest im Hinterhof und Garten des Maskenmuseums Diedorf statt. Die Künstlerwerkstätten im Hof und der Nachbarschaft bieten einen Einblick in Ihr Schaffen: Gold- und Silberschmiedewerkstatt Michael Hinterleitner, Maskenschnitzer Christian Schweiger, Straßentheater mit traditionellen und lustigen Maskeraden. Die Schüler der 6. Klassen im Schmuttertalgymnasium zeigen im Atelier ihres Kunsterziehers gleich neben der alten Dorfschmiede eine Ausstellung zum Thema Steinzeit. Die Autorin Christiane Bössel liest aus ihrem Sciencefiction Liebesroman. Das “Weiber-museum” wird mit einigen Damen spinnen, flachsbrechen und weben. Eine Musikgruppe und Erfrischungen werden für Ihr Wohlergehen sorgen. Um 11.00 und um 14.00 wird das Maskenmuseum zu einer Führung einladen.

Die neue Jahresausstellung: “ Vom Schrei der Hände”- gestische Formen in der Plastik fremder Länder und expressiv-abstrakte farbige Holzschnitte von unserem international bekannten Diedorfer Künstler Norbert Kiening wird im Haus der Kulturen von 10.30 bis 15. 00 Uhr in der Lindenstrasse1 an der Ortsdurchfahrung/B300 geöffnet sein. Vernisage um 10.30, Eintritt zu allen Attraktionen frei. Für Kinder gibt es Schaukel und Holzspielzeug. Relaxen Sie in unserem Hof und Garten unmittelbar am Beginn des Maimarktes an der B300 zwischen seltsamen Plastiken und furchtbar netten Leuten.

Unsere bisherigen Ausstellungen kann man für andere Ausstellungsorte auch kostenlos ausleihen:
_"Maiengezwitscher schräger Vögel" Vogelskulpuren und Vogelsymbolik
_"Käferflügel und Löwenkralle" Schmuck ferner Länder
_" Pferd und Reiter" Figuren ferner Länder
_" Paare" Mann und Frau und der Schöpfungsmythos
_ "Pottstausend" fast tausend Schalen und Gefässe fremder Kulturen
_"Puppen in Spiel und Theater"
_ "Stühle" aus fernen Kulturen
_" Über Stock und Stein" patriarchale Sprecherstäbe und Machtinsignien - Getreidemühlen und Mörser aus mutterrechtlichem Verbund

Die Tafeln und die Broschüre der Ausstellung "Alpenländisches Maskenbrauchtum" können Sie hier lesen: :
http://issuu.com/bvv-wm/docs/masken_brosch_re


Im internationalen Maskenmuseum in Diedorf an der B300 , Lindenstraße 1 zeigen wir 8000 alte und traditionell getragene Masken aus allen Weltkulturen. Halbstündige Zug- und Busverbindung direkt vor dem Haus. Im Untergeschoss geben Künstler in Ihren Werkstätten unterschiedliche Kurse.
Begleitende Aktionen durch unsere Schule der Phantasie lassen die Kinder auch selber Masken basteln, Musikinstrumente bauen, Brotbacken und Lagerfeuer machen,Theater spielen etc. Anmeldung: Kunstschule: 08238/958379. http://www.kunstschule-diedorf.de/
Museumsleitung: 08238/60245 oder Gemeinde Diedorf: 08238/300426, Führungen durch Vorsitzenden des Fördervereines Eckehard Nowak: 08238/967021 oder den Künstler Rainer Braune. Hr. Braune gibt auch Zeichen- und Theaterunterricht mit Masken: T.:0821/991740. Silberschmiede- und Schmuckkurse für Erwachsene und Kinder durch Kunsterzieher Michael Hinterleitner ( http://www.michael-hinterleitner.de), der auch am Gymnasium Diedorf unterrichtet.
Unser Musiker und MusiklehrerAnton Riedmiller gibt Gesangs-, Flamenco- und klass. Gitarrenunterricht (T.:08238/5096251).
Maskenschnitzen und Maskenherstellung aus Pappmaschee und Leder kann man erfolgreich bei Christian Schweiger erlernen, der auch für unser Eukitea-theater in Diedorf arbeitet (http://www.louislunatic.de/ ) .

Im zentralen Ausstellungsraum veranstalten wir Wechselausstellungen, Theater, Lesungen und Musikdarbietungen im Schnittpunkt : Altes Brauchtum- moderne Kunst- fremde Völker.
Bibliothek und Mediensammlung: Kunst und Völkerkunde.
Selbstverständlich können alle unsere Fotos und Texte ohne Rückfrage in Teilen oder gesamt vorbehaltlos und kostenfrei für Veröffentlichungen weiter verwendet werden.
Besuch und Kontakt ab 17.00 Uhr nach Anmeldung Michael Stöhr:08238/60245 oder 08238/300426 (Gemeinde Diedorf)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.