Reset. NEUE SAMMLUNGSPRÄSENTATION KLASSISCHE MODERNE

Wann? 01.04.2016 bis 31.10.2016

Wo? Pinakothek der Moderne, Barer Str. 40, 80333 München DE
München: Pinakothek der Moderne | Edvard Munch

Frau im roten Kleid (Straße in Aasgaardstrand), 1902/03
Reset. NEUE SAMMLUNGSPRÄSENTATION KLASSISCHE MODERNE
Pinakothek der Moderne
Sammlung Moderne Kunst
01.04.2016 ‐ 31.10.2016

Bedeutende Neuzugänge der Klassischen Moderne bilden den Ausgangspunkt für eine neuen Sammlungsrundgang und veränderte Akzente in der Kunst des frühen 20.
Jahrhunderts. Ferdinand Hodlers »Jenenser Student« und Edvard Munchs »Frau im roten Kleid« markieren im expressionistischen Umfeld der Pinakothek der Moderne
einen neuen Auftakt des Jahrhunderts. Erstmals ist den traumatischen Erfahrungen von »Apokalypse und Erstem Weltkrieg« ein eigener Raum gewidmet, der durch den
»roten Christus« von Lovis Corinth sowie den »toten Christus« von Wilhelm Gerstel auch zwei expressionistische Werke in christlicher Passionstradition integriert. Das
Spektrum der Kunst der 20er und 30er Jahre erweitert sich durch wichtige Leihgaben, an denen an erster Stelle Max Beckmanns »Selbstbildnis« in Bronze von 1936 und
Wilhelm Lachnits »Frau mit Rose« aus dem gleichen Jahr zu nennen sind. Der Kunst der Jahre 1933-1945 zwischen entarteter und systemkonformer Kunst wird zudem
erstmals ein eigener Raum gewidmet. Ein der Schenkung Fohn gewidmetes Kabinett präsentiert eine Auswahl herausragender Papierarbeiten von Egon Schiele bis Paul
Klee, die aus Museumsbeständen »Entarteter Kunst« stammen und vom Künstlerehepaar Fohn gegen die eigene Sammlung eingetauscht wurden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.