Zehn Jahre Rübenfest

Dicht umringt war der Lehmbackofen, in dem leckere Wiesenkräuterfladen gebacken wurden. Foto:Lutta Kaiser-Wiatrek


Mit allen Sinnen wurde im Umweltzentrum Kreppen ein Herbstfest für Jung und Alt gefeiert Nicht Halloween und Kürbisse waren hier der Hit, hier pflegte man den alten Herbstbrauch des Rübenschnitzens.

Mit roten Wangen machten sich ganze Familien in der Scheune eifrig daran, das Fruchtfleisch aus Futterrüben mit Löffeln herauszuholen. antasiereichen Mustern zu Laternen zu verwandeln. Ein nicht allzu leichtes Unterfangen, das selbst Vätern einige Kraft abverlangte. Dem gemeinsamen Spaß tat dies aber keinen Abbruch und letztendlich gingen alle mit ihren Bastelarbeiten stolz nach Hause. Kirsten Weichselgärtner wusste bereits, dass ihre Laterne vor der Haustüre mit einer Kerze für Licht und Wärme sorgen wird.

Bereits zum zehnten Mal hat die Marktgemeinde ihre jüngsten Bürger eingeladen zu Spaß, Spiel und viel Leckereien. Zum ersten Mal allerdings fand das Fest auf dem Gelände des Umweltzentrums statt. Eltern und Großeltern konnten bei Würstchen und Glühwein gemütlich im Hof zusammensitzen, während die Kinder sich mit Wiesenkräuterfladen frisch aus dem erst kürzlich eingeweihten Lehmbackofen labten oder sich beim Pressen von Äpfeln zu herrlich frischem Apfelsaft amüsierten. Der schmeckte dann direkt aus der Presse besser als zu Hause.

Anna Röder vom Markt Diedorf freute sich über das gelungene Fest. "Seit 2002 gibt es dieses Herbstfest in Diedorf, das für die Kinder als Auftakt zu den Herbstferien und der dunklen Jahreszeit gedacht ist. Anfänglich fand es jedes Jahr statt, später im Wechsel mit den Kulturtagen", erklärt sie. Dass das Fest an dem neuen Standort so gut angenommen wird und damit gleichzeitig ein regionaler Brauch dem oft wilden Feiern von Halloween entgegengesetzt werden kann, freute sie besonders. Zufrieden blickte sie über das Gelände, auf dem sich viele Menschen tummelten, die Atmosphäre dennoch ruhig und angenehm blieb. (Jutta Kaiser-Wiatrek )
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.