Verletzte nach Großbrand in Dinkelscherben


Ein landwirtschaftlicher Stadel in Dinkelscherben ist am Samstag in Brand geraten. Drei Menschen wurden verletzt, der Schaden liegt im sechsstelligen Bereich.

Das Feuer brach gegen 7.20 Uhr morgens aus, berichtet die Polizei. Ein Nachbar bemerkte den Brand frühzeitig und verständigte den Besitzer des Anwesens. "So konnten alle Bewohner rechtzeitig die angrenzenden Gebäude verlassen", heißt es im Einsatzbericht. Drei Personen wurden dennoch durch die Rauchentwicklung leicht verletzt. Sie wurden noch vor Ort behandelt.

Der Stadel brannte komplett nieder. Durch das Feuer wurden auch die Dachstühle und Hauswände der angrenzenden Anwesen beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf rund 150 000 Euro geschätzt.

Am Einsatzort waren sämtliche Feuerwehren aus den umliegenden Gemeinden im Einsatz. Die Nachlöscharbeiten dauerten den ganzen Tag über an. Die Ursache ist noch unklar. Die Kripo Augsburg ermittelt. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.