Zwei Unfälle bei Dinkelscherben: Glatteis verursacht Schaden von mehr als 25.000 Euro

Zu zwei Unfällen wegen glatter Fahrbahn wurde die Polizei am Dienstagmorgen bei Dinkelscherben gerufen. (Foto: Symbolbild)
Einmal auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Dinkelscherben und Au, in Fahrtrichtung Lindach, und einmal kurz vor der Bahnunterführung in Grünenbaindt, in Fahrtrichtung Fleinhausen, kam es am Dienstag zu Verkehrsunfällen. Bei beiden Unfällen war wohl eine glatte Fahrbahn wegen der Kälte am Morgen Unfallursache.

Auf der Ortsverbindungsstraße kam eine 41-jährige Autofahrerin, vermutlich wegen Blitzeis, um kurz vor acht Uhr in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Das Auto stürzte in den Graben und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Die beiden Fahrzeuginsassen konnten aus eigener Kraft das Fahrzeug verlassen. Bei dem Unfall wurde die Fahrzeuglenkerin leicht verletzt und es entstand ein Sachschaden von circa 10.000 Euro.

Kurz vor der Bahnunterführung in Grünenbaindt geriet, früher am Dienstagmorgen um 4.45 Uhr, ein 34-jähriger Autofahrer ins Rutschen, und stieß dadurch gegen die Innenwand der Bahnunterführung. Der Mann blieb unverletzt, bei diesem Unfall liegt der entstandene Sachschaden bei 15.000 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.