Alte Schule Anried wird saniert

Komplett eingerüstet wurde die Alte Schule in Anried, um die Sanierungsarbeiten zu beginnen. Foto: Michael Kalb


Die Sanierungsarbeiten an der "Alten Schule" in Anried startete Mitte Juni. Das komplette Gebäude wurde auf allen fünf Etagen eingerüstet und ein Baukran aufgestellt. Neben den von der Gemeinde beauftragten Handwerksfirmen engagieren sich einige Anrieder Bürger. In den vergangenen Wochen konnten so die alten Dachplatten und Dachlatten abgetragen und eine neue Dachschalung montiert werden.

"Wie nicht anders zu erwarten war, kamen auch bisher nicht bekannte Schäden zum Vorschein", sagt Bürgermeister Edgar Kalb, der am Samstag vor Ort war, um sich ein Bild von den Bauarbeiten zu machen. So musste nach Rücksprache mit dem Kaminkehrermeister der schadhafte große Kamin abgetragen werden. Ebenso sei eine der Fledermausgauben durchgefault gewesen und es musste ein Ersatzteil eingesetzt werden. Auch die aus Eiche gefertigten Fensterstöcke wurden auf der Westseite durch Nässe stark geschädigt. Sie sollen repariert werden, um die Doppelglasfenster zu erhalten.

In den kommenden Wochen seien noch zahlreiche Zimmerer-, Schreiner-, Maurer-, Putz-, und Malerarbeiten notwendig. Ebenso Blecharbeiten bis hin zum Wetterhahn. Für die Sanierung des Gebäudes sind in der Marktgemeinde Dinkelscherben 200 000 Euro im Haushalt 2016 veranschlagt.

"Nach derzeitigem Stand der Beauftragung und den bisher bekannten Erfordernissen ist das Projekt in 'cost and time' machbar", sagt Kalb.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.