„Kwela, Kwela“ ein Musical in Wörleschwang

Sehr zufrieden mit den Aufführungen von "Kwela, Kwela" sind die Darsteller. Foto: vm


Monatelang wurde geübt, auswendig gelernt, gebastelt und genäht. Nun hat sich die Mühe ausgezahlt: In zwei überwältigenden Auftritten hat der Kinderchor Wörleschwang in Kooperation mit dem Jugendchor Wörleschwang ein farbenfrohes, mitreißendes Musical auf die Bühne gebracht. Mit "Kwela, Kwela - ein afrikanisches Märchen mit Pfiff" aus der Feder von Andreas Schmittberger verzauberten die 17 Sänger des Kinderchors unter der Leitung von Monika Hofbeck und Susanne Scherer ihr Publikum. Musikalisch und schauspielerisch unterstützt wurden sie durch acht Mitglieder des Jugendchors und der Chorleiterin Franziska Hirle.

Musik mit Ohrwurmcharakter, begleitet durch Klavier, Percussion und unterschiedliche Blasinstrumente, und humorvolle Dialoge zeichnen dieses Musical aus.

Zum Inhalt: Die Tiere Afrikas sind in Sorge, da der lang ersehnte Regen ausbleibt. Sie beschließen, dem Rat des etwas fragwürdig erscheinenden Orakels zu folgen und ein Wasserloch zu graben. Ein paar Gespenster, die anfangs gegen die Tiere arbeiten, lassen sich glücklicherweise mit Hilfe des Flötenspiels eines kleinen Hasen wohlgesonnen stimmen.

Nach einer Stunde war die Reise in die Welt Afrikas zu Ende. Die Zuschauer im vollbesetzten Kulturstadl honorierten die tolle Leistung aller mit wohlverdienten Applaus. (vm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.