"Der Blitz" schaffte es auf das Siegertreppchen

Die Fotofreunde Nordendorf und Umgebung freuen sich mit den Erstplatzierten über deren Erfolg.
„Der Blitz“ schaffte es an die Spitze
Fotofreunde Nordendorf und Umgebung luden zur Jubiläumsausstellung

Von Rosmarie Gumpp
Nordendorf: Am Ende des dritten Ausstellungstages strahlte Organisator Rainer Hurler über das ganze Gesicht: „Seit 25 Jahren stellen die Hobbyfotografen nun aus. Ich bin auch in diesem Jahr wieder sehr stolz auf die gezeigten Exponate und bin begeistert über die gezeigte Themenvielfalt“. Beinahe 600 Besucher zeigten ihr Interesse an den Kunstwerken und bewerteten folgende Bilder auf die ersten Ränge: Sieger wurde Chris Zimmermann aus Heretsried mit seinem Bild „Der Blitz“, Rang zwei wurde von dem 17jährigen Schüler David Hill (Ehingen) mit seinem Bild „ Wald am Buchenberg“ erobert und Tanja Mannsbart (15 Jahre, Thierhaupten) freute sich mit ihrem Werk „Wünsch dir was“ über den 3. Platz. Nur wenige Punkte trennen die ersten drei Sieger von den Plätzen vier und fünf. Eine bemerkenswerte „Gewitterstimmung“ brachte Dieter Herber aus Nordendorf den vierten Platz ein, Christine Gumpp aus Ellgau hielt mit ihrer Kamera ein „Festmahl“ mit Kindern im heimischen Garten fest. Traditionsgemäß stellen die Hobbyfotografen ihre „besten“ Stücke bei dieser Gemeinschaftsausstellung aus, auf die sie das ganze Jahr über mit ihrer Kamera bestückt auf „Jagd“ gehen. So konnten zum silbernen Jubiläum stimmungsvolle Naturaufnahmen, Tier- und Blumenportraits, atemberaubende Landschaftsbilder sowie Reiseerinnerungen aus fernen Ländern bewundert werden. „Die Ausstellung ist für mich jedes Jahr ein Erlebnis, weil auf überschaubarem Raum wunderbare Fotos mit entsprechenden Texten gezeigt werden“, so eine begeisterte Besucherin, die von ihrem Ehemann in ihrer Aussage kopfnickend unterstützt wurde. Unter den diesjährigen zahlreichen Schaulustigen waren auch die Fotofreunde aus Rain am Lech, aus Donauwörth, aus Dillingen und erstmals die Fotogruppe aus Wertingen. „Oberfotograf“ Rainer Hurler bestätigte das Lob der Fotofreunde, die das anspruchsvolle Niveau der Ausstellung würdigten und die Motivation zur alljährlichen Ausstellung bewunderten. Die Idee zu einer Fotoausstellung wurde 1990 geboren, als der Nordendorfer Hans-Jürgen Speer seine einzigartigen Fotos vom Karneval in Venedig Rainer Hurler zeigte. Dieser ermutigte den jungen Mann damals zu einer Ausstellung, die sich nun schon seit 25 Jahren alljährlich den Besuchern mit ansprechenden Fotos zeigt. Viele Jahre fand die Fotoausstellung in der Nordendorfer Schule statt, jetzt konnte bereits zum dritten Male der lichtfreundliche Bürgersaal im Mehrgenerationenhaus in Nordendorf benutzt werden. Acht Neuaussteller waren erstmalig in diesem Jahr dabei. Folgende zwanzig Nordendorfer Fotofreunde zeigten ihre persönlichen Kunstwerke: Sandra Biegler, Benedikt Böck, Anita Dieminger, Roland Ehrig, Jennifer Ehrig, Rudolph Grillhiesl, Christine Gumpp, Alica Haunstetter, Dieter Herber, David Hill, Vanessa Libal, Tanja Mannsbart, Karl-Heinz Mannsbart, Norbert Pfaller, Andreas Schäffer, Josef Steiner, Gudrun Stiglmeir, Richard Stiglmeir, Jochen Wiedemann, Chris Zimmermann. Die Gesamtorganisation lag – wie bereits seit 25 Jahren – bei Rainer Hurler.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.