PHC 61: Platz 1 und Platz 3 für die UFC-Jugendteams, Herren auf Platz 6

Technik und Teamstärke waren gefragt
Ellingen. Das erste Mal rollte der Ball in diesem Winter wieder beim UFC in der Ellinger Schulsporthalle. In den Altersgruppen U9 und U11 waren jeweils 6 Teams am Start. Bis aus Schwabach und Nürnberg waren sie angereist. Gespielt wurde nach den Futsal-Regeln. Bei der U9 hatte das UFC-Team die Nase vorn. Die Jungs spielten ein starkes Turnier und hatten zum Ende 12 Punkte, genauso viele wie Wettelsheim. Aufgrund des direkten Vergleichs (1:0 für Ellingen) wurde Ellingen Erster, Wettelsheim zweiter. Die „Wormer“ aus Unterwurmbach belegten Rang 3, die Nennslinger „Berchgnobbern“ wurden vierter, die Gmünder „Rezathaie“ fünfter und die Jungs aus Theilenhofen Sechster.

Unterreichenbach gewann U11-Turnier

Die UFC-U11 begann spielstark (2:2 gegen Wettelsheim, 3:1 gegen Alesheim, 2:2 gegen Katzwang, 1:1 gegen Hilpoltstein) und musste sich dann im letzten, entscheidenden Spiel gegen den späteren Turniersieger aus Unterreichenbach mit 0:2 geschlagen geben. Turniersieger wurden somit die „Red Devils“ aus Unterreichenbach, gefolgt von den Alesheimern. Der UFC belegte Platz 3, die Hilpoltsteiner wurden vierter, Wettelsheim fünfter und Katzwang Sechster.

8 Teams aus ganz Nordbayern waren am Start

Beim ersten UFC-Herrenturnier der Saison waren 8 Teams aus dem kompletten nordbayerischen Raum angereist. Und das sportliche Niveau war wie in jedem Jahr sehr hoch - einige Bezirks- und Landesligaspieler waren wieder mit von der Partie. Gekickt wurde hier nach den alten Hallenregeln, in zwei Vierergruppen mit anschließenden Platzierungsspielen und einer Endrunde, wie man sie von den WM-Turnieren her kennt.
Turniersieger wurde der FC Saufhampton (Ansbach), gefolgt vom EC Weidenbach I. AS Sozial (Ellingen) belegte den 3. Rang, die Freystädter Gutmanns (Freystadt / Opf.) wurden Vierter. Über Platz 5 durften sich die Nürnberger Stadt Kickers nach Siebenmeterschießen freuen, der UFC Ellingen wurde Sechster. Die DJK Dotsch (Stopfenheim) belegte Rang 7 vor der achtplatzierten EC Weidenbach II. Bei der Herrenmannschaft des UFC Ellingen fielen die Erwartungen an einen Turniererfolg diesmal nicht so hoch aus. Bedingt durch die lange Trainings- und Spielpause im Sommer und den kompletten Neuaufbau der Mannschaft wusste man, dass sich das Team erst finden müsse. Das gelang am Feld schon ganz gut. Allerdings wurden zu viele individuelle Fehler gemacht, die es nun in den nächsten Trainingswochen abzustellen gelte. So gesehen blickt man optimistisch auf die weitere Hallensaison.

„Kämpfen, Sabine!“

Eine Initiative für die an Brustkrebs erkrankte Sabine aus Weidenbach, der sich spontan auch Spieler von anderen Teams anschlossen, um ihr Mut beim Kampf gegen ihre Krankheit zu machen.

Danksagung

Der Dank der Spartenleitung Fußball geht an die Trainer und Betreuer, sowie an Stefan Repser, Dominik Pfaller und ihr Vorbereitungs- und Verkaufsteam. Sowie an die Sponsoren und Unterstützer des UFC Ellingen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.