Betrunkener "Koch" löst Großeinsatz in Fischach aus

Ein Partybesucher in Fischach wollte sich nachts noch was zu essen machen und ist dann eingeschlafen. Die Folge: Die Feuerwehr rückte an. (Foto: Christoph Maschke / Symbolbild)

Der späte Hunger eines Partygängers hat am Sonntag in Fischach einen Großeinsatz ausgelöst.

Ein 27-jähriger kam am Sonntag gegen 2 Uhr von einer Party nach Hause und wollte sich noch Essen in einem Topf warm machen. Aufgrund von Müdigkeit im Zusammenspiel mit seiner Alkoholisierung – kurz vor 6 Uhr waren es noch rund zwei Promille – schlief der Mann ein. Durch den lauten Alarm des in der Wohnung befindlichen Feuermelders wurden zunächst die Nachbarn gegen 5.30 Uhr wach. Diese konnten den jungen Mann durch lautes Klopfen an der Wohnungstüre wecken.

Ein vorsorglich angerücktes Großaufgebot der Fischacher Feuerwehr entfernte anschließend den Topf mit den vollständig verbrannten Speisen vom Herd und lüftete die Wohnung.

Personen kamen nicht zu Schaden und auch Brandschaden entstand nicht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.