Geruch, Geschmack, Genuss mit ReAL-West in den Stauden


Eigenes Kräuter- und Blütensalz herstellen, Essig und Öl mit den Kräutern armomatisieren mit den Kräuterpädagoginnen Hermine Gattinger und Gisela Deschler am Freitag, 9. Sepütember, um 18 Uhr, Dauer etwa 3 Stunden. Der Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben, welche bis vier Tage vor der Veranstaltung erforderlich ist. Anmeldung: Ferienhof Gattinger, Telefon 08204/17 41 oder Telefon 08262/13 49.

- Kulinarische Wildkräuterwanderung auf dem Jakobspilgerweg mit den Kräuterpädagoginnen Hermine Gattinger und Gisela Deschler. Die Führung am Samstag, 10. September, um 14 Uhr, Dauer drei Stunden, ist für Erwachsene und Kinder ab sechs Jahren geeignet. Der Treffpunkt (Konradshofen oder Scherstetten) wird bei Anmeldung bekannt gegeben, welche bis drei Tage vor der Veranstaltung erforderlich ist. Anmeldung: Ferienhof Gattinger, Telefon 08204/17 41 oder Telefon 08262/13 49.

- Otto Schneiders Spuren zu einem der schönsten Geotope - diese Wanderung führt am Freitag, 16. September, um 15 Uhr für zwei Stunden zur Schieferkohle am Uhlenberg. Auf dem Rückweg kann man auf dem Dinkelscherbener Waldlehrpfad sein Wissen über die heimische Natur auf die Probe stellen und verbessern. Die Wanderung ist für alle Interessenten geeignet, führt aber teilweise über Erdpfade und hügeliges Gelände. Gutes Schuhwerk ist angebracht. Treffpunkt: Parkplatz am Schullandheim Landrat-Dr.-Wiesenthal-Haus in Dinkelscherben, Burggasse 100. Anmeldung: Regionalentwicklung ReAL West, Telefon 08236/96 21 49 oder info@realwest.de

- Der Künstler Hama Lohrmann führt einen Nachmittag am Sonntag, 2. Oktober, von 14 bis 17 Uhr entlang des sechs Kilometer langen LandArt-Kunstpfades durch die Wälder um Bonstetten und stellt die im Jahr 2014 aus Naturmaterialien gestalteten Kunstwerke vor. Gutes Schuhwerk ist angebracht. Treffpunkt: Dorfplatz Bonstetten, Hauptstraße 9, Anmeldung bei Regionalentwicklung ReAL West, Telefon 08236/96 21 49 oder info@realwest.de.

- In der Region zählt der Buschelberg zu den am besten erhaltenen historischen Stätten aus der Zeit der Ungarneinfälle im 10. Jahrhundert. Bernhard Fischer macht ein Kapitel deutscher Geschichte am Montag, 3. Oktober, ab 9.45 Uhr erlebbar. Gutes Schuhwerk ist angebracht. Treffpunkt ist der Bahnhof Fischach. Anmeldung: Regionalentwicklung ReAL West, Telefon 08236/96 21 49 oder info@realwest.de. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.