Von Elmischwang nach Augsburg – Chorauftritt im Reese-Theater

Normalerweise hört man die Stimmen des Freiherr von Aufseß Chores im Altenheim Schloß Elmischwang, in der Nähe von Fischach. Der Chor, unter der Leitung von Michaela Gumpp-Peters, hatte sich für „Stimmen on Stage“ im Reese Theater Augsburg beim STAC Festival angemeldet. Neben 7 anderen Chören und A Capella Ensembles gingen sie in der ausverkauften Location an den Start. "Wir sind eigentlich ein Frauenchor , haben aber 3 Männer dabei - also ein Frauenchor mit Männern", so stellte sich die Chorleiterin vor. Ihr Mann, Ralf Peters, begleitete die 20 Stimmen mit dem Akkordeon. Das Repertoire reichte von Gospels wie „Kumbaya, my Lord“ und „I sing holy“ über den Hit der Beach Boys „Barbara Ann“ bis hin zu „Wir machen Musik“ , einem Titel aus einem Musikfilm aus dem Jahre 1942. Als Besonderheit überraschte die Chorsängerin Edith Wittstock mit einer Steppeinlage und beim letzten Lied der Comedian Harmonists „Gib mir bitte den letzten Abschiedskuss“ zeigten alle ihr schauspielerisches Talent. Das Publikum könnte sich das Lachen nicht verkneifen, als die Taschentücher zum Trocknen der Tränen ausgepackt wurden und belohnte den Auftritt mit viel Applaus, als sie sich am Ende des Liedes mit schwingenden Tüchern verabschiedeten. Ein tolles Erlebnis, inmitten der insgesamt 150 Sänger und Sängerinnen unterschiedlichste Darbietungen zu hören und zu sehen. Frau Gumpp-Peters plant für den 30. Juli 2017 im Rahmen der Elmischwanger Konzerte ein Chorfestival. Vom STAC Festival kann man sicherlich Ideen mitnehmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.