150 Kisten liegen auf der A8

Die Fahrspur Stuttgart war komplett gesperrt. Foto: Christoph Maschke
Ein Autofahrer hat am Montagnachmittag auf der A8 in Fahrtrichtung Stuttgart auf Höhe der Anschlussstelle Friedberg einen Verkehrsunfall verursacht. 150 Getränkekisten krachten auf alle drei Fahrstreifen. Die Fahrspur Stuttgart war deshalb komplett gesperrt.

Der BMW-Fahrer wollte laut Polizei an der Ausfahrt die Autobahn verlassen. Aufgrund eines in der Ausfahrt stehenden Pannenfahrzeugs, wechselte der Pkw jedoch wieder auf die rechte Fahrspur, um einen Unfall zu vermeiden. Der auf dem rechten Fahrstreifen fahrende Sattelzug, wich dem wieder einscherenden BMW nach links aus und streifte mit seinem Sattelauflieger den neben ihm fahrenden Lkw.

Durch die Streifkollision riss der Planenaufbau auf und die Ladung – etwa 150 Getränkekisten – verteilte sich auf alle drei Fahrstreifen. Der entstandene Sachschaden an beiden Lkw und der Ladung liegt bei etwa 35000 Euro.

Die Autobahn in Richtung Stuttgart war für etwa drei Stunden wegen Aufräumarbeiten gesperrt. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.