19-Jähriger fährt in Friedberg zu schnell und verliert die Kontrolle über sein Auto

Ein 19-Jähriger war am Mittwoch zu schnell in Friedberg unterwegs.

Ein 19-Jähriger aus Augsburg hat am Mittwoch gegen 23.30 Uhr in Friedberg die Gewalt über sein Auto verloren.

Er war mit seinem Wagen in der Aichacher Straße unterwegs. Wie die Polizei berichtet, wollte er dem Straßenverlauf bei der Ampelanlage auf Höhe der Tankstelle nach links Richtung Innenstadt folgen. Da er laut Polizei jedoch zu schnell war, brach sein Auto aus. Der 19-Jährige verlor die Gewalt über das Fahrzeug, das sich um die eigene Achse drehte und mit dem hinteren rechten Reifen an den Bordstein des gegenüberliegenden Gehweges krachte. „Dieser Schaden mit rund 800 Euro war ein teures Lehrgeld, weshalb es die eingesetzten Polizeibeamten bei einer mündlichen Verwarnung beließen“, schreibt die Polizei in ihrem Bericht. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.