Adelzhauser entdeckt an Einfamilienhaus Gaunerzinken: "Es gibt etwas zu holen"

Vermutlich verhinderte ein aufmerksamer Mann einen Einbruch in Landmannsdorf. (Foto: Symbolbild, Robert Hoetink-123rf.de)

Ein 56-Jähriger hat am Mittwochmittag auf der Baustelle eines Einfamilienhauses in Landmannsdorf "Am Anger" gearbeitet. Während seiner Arbeit vor Ort wurde das Haus als Ziel für einen Einbruch gekennzeichnet, doch der Mann entdeckte das Zeichen und alarmierte die Polizei.

Ein Südosteuropäisches Pärchen kam vorbei und fragte nach Arbeit. Kurze Zeit später entdeckte der Adelzhauser an der Hauswand sog. „Gaunerzinken“, erklärt die Polizei in ihrem Pressebericht von Donnerstag. Mit Hilfe einer Internet-Suchmaschine identifizierte der 56-Jährige die Zeichen als „das Haus ist leer“ und „es gibt etwas zu holen“.

Sofort entfernte der 56-Jährige das Gekritzel und verständigte die Polizei. Leider konnten die beiden Personen nicht mehr angetroffen werden. Es handelte sich um eine circa 50-jährige Frau und einen circa 30-jährigen Mann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.