Beamte verhindern Trunkenheitsfahrt: Friedberger mit 1,3 Promille am Steuer

Noch am Morgen hatte der Mann 1,3 Promille. (Foto: Symbolbild, Christoph Maschke)
Von einem medizinischen Notfall gingen zwei Streifenbeamte aus, als sie am Samstag in den frühen Morgenstunden gegen 06.45 Uhr in Friedberg in der Rothenbergstraße in einem Pkw Suzuki einen am Lenkrad zusammengesunken Mann sahen.

Tatsächlich schlug den Polizisten enormer Alkoholgeruch entgegen: Der 25-Jährige hatte sich wohl während der Nacht in sein Auto gesetzt, um zu schlafen. Ein Alkotest erbrachte noch stattliche 1,3 Promille. Damit der Friedberger nicht doch noch alkoholisiert wegfährt, wurde der Fahrzeugschlüssel sichergestellt.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.