Betrunkene geraten bei Fahnenweihe in Dasing in Streit: Ein Beteiligter im Krankenhaus

Ein Fall für die Polizei, als zwei alkoholisierte Personen bei der Fahnenweihe in Dasing aneinander geraten. (Foto: Symbolbild/ 123rf.de Christian Mueller)

Eine Auseinandersetzung Dasing zweier betrunkener Männer vor der Freizeitanlage in Dasing endete für einen 26-Jährigen aus Aichach im Krankenhaus.

Bei der Fahnenweihe des Burschenvereins am Sonntag gerieten gegen 1 Uhr ein 20-jähriger Friedberger und der Betroffene in einen Streit. Dabei schlug der Täter dem 26-Jährigen kräftig mit der Faust ins Gesicht, sodass dieser stark blutend mit Verdacht auf Nasenbeinfraktur in das Krankenhaus Friedberg eingeliefert werden musste.

Alle Beteiligten hatten Alkohol konsumiert

Der Täter flüchtete mit seiner 20-jährigen Freundin und wurde von einer nüchternen Dasingerin, welche von der Aktion nichts wusste, in ihrem Auto mitgenommen.

Das Paar konnte in Dasing an der Wohnung der 20-jährigen angetroffen werden. Der Täter hatte blutverschmierte Hände und räumte, wie aus der Pressemeldung der Polizei hervorgeht, die Tat ein. Sämtliche Beteiligte waren mit circa 0,6 bis 1,5 Promille alkoholisiert. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.