Drängler verursacht Unfall auf der A8: Polizei sucht Zeugen

Einen Drängler sucht die Autobahnpolizei. Foto: Symbolbild/Maschke

Ein Drängler hat am Donnerstagvormittag auf der Aurobahn A8 Richtung München einen Unfall verursacht. Auf Höhe der Ausfahrt zum Parkplatz Kirchholz/Derchinger Berg hatte er eine Mini-Fahrerin abgedrängt und flüchtete anschließend. Die Frau wurde verletzt.

Die 28-Jährige war gegen 10.50 Uhr auf dem linken Fahrstreifen unterwegs und wollte ein Auto auf dem mittleren Fahrstreifen überholen. Von hinten näherte sich mit hoher Geschwindigkeit ein dunkles Fahrzeug, vermutlich ein Kombi, und fuhr laut der Geschädigten "sehr dicht auf, gab Hupsignale und nötigte sie den Fahrstreifen zu räumen", heißt es im Polizeibericht.

Die Mini-Fahrerin brach ihr Überholmanöver ab und wechselte den Fahrstreifen, hierbei kam ihr Wagen ins Schleudern, drehte sich, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und schlug in die Böschung ein. Anschließend schlitterte der Mini noch etwa 80 Meter hinter der Außenleitplanke entlang und stieß dann frontal in ein Leitplankenelement. Durch den Unfall wurde die Fahrerin leicht verletzt und es entstand ein Gesamtschaden von rund 2500 Euro.

Aufgrund der Bergung des Pkws mit einem Kran und den Aufräumarbeiten musste die Parkplatzausfahrt kurzfristig gesperrt werden.

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise zum flüchtigen Auto, vermutlich ein dunkler Kombi der Mittelklasse. Diese sollen sich bei der Autobahnpolizeistation Gersthofen unter Telefon 0821/323-1910 melden. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.