Einbruch in Friedberger Kindergarten: Täter durchwühlt erfolglos Räume

Ein Unbekannter ist am Wochenende in einen Friedberger Kindergarten eingebrochen. (Foto: Symbolbild, ginasanders - 123rf.de)
Am Wochenende ist in einen Friedberger Kindergarten eingebrochen worden. Zwischen Freitag um 14 Uhr und Montagfrüh 07.30 Uhr hat sich der Vorfall ereignet.

Dazu hat sich der noch unbekannte Täter der Rückseite des Gebäudes am Heimathauser Weg genähert und ein Zaunfeld durchgeschnitten, um nicht darüber klettern zu müssen. Danach hebelte er zwei Fenster und eine Türe auf. Im Inneren wurden zahlreiche Gruppen- und Aufenthaltsräume offenbar nach Bargeld durchwühlt, der Täter hinterließ dem Personal ein ziemliches Chaos.

Nur dem umsichtigen Verhalten der Bediensteten ist es zu verdanken, dass kein Diebstahlschaden entstand, da keinerlei Wertsachen im Kindergarten verwahrt wurden.

"Was verleitet einen Täter, in einen Kindergarten einzubrechen, in dem kleine Kinder wohlbehütet und fern von Kriminalität sozialisiert werden?", fragt die Polizei bei diesem Anlass voller Unverständnis in ihrem Bericht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.