Friedberg: Autofahrer überholt trotz Gegenverkehr

Ein Autofahrer hat auf der AIC 25 in Richtung Friedberg einen Laster überholt und so einen Unfall verursacht. (Foto: Christoph Maschke)

Trotz Gegenverkehr und Überholverbot hat ein Autofahrer am Montag einen Lkw überholt und so einen spektakulären Verkehrsunfall verursacht. Er kam mit leichten Kratzern am linken Unterarm davon.

Der Fahrer eines Toyotas war gegen 8.33 Uhr auf der AIC 25 in Richtung Friedberg unterwegs. Trotz durchgezogener Linie und Gegenverkehr überholte er dann einen vor ihm fahrenden Lkw.
Die Fahrerin des entgegenkommenden Audi versuchte noch dem Wagen auszuweichen, was ihr aber nicht mehr gelang. Beide Autos kamen durch den Anprall von der Straße ab. Der Toyota stieß dabei noch gegen den Lkw, den er überholt hatte. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 40 000 Euro. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.
Die Fahrerin des Audi erlitt massive Prellungen an der Wirbelsäule und am Schlüsselbein, sowie ein Schleudertrauma. Der Rettungsdienst brachte sie ins Friedberger Krankenhaus. Der Fahrer des Toyota hatte leichte Kratzer am linken Unterarm. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.