Kilometerlange Ölspur führt Feuerwehr von Wulfertshausen zum Sportplatz Stätzling

Ein Spur aus Diesel führte die Einsatzkräfte zum Verantwortlichen. (Foto: Symbolbild, Christoph Maschke)
Eine Ölspur hat am Montagmorgen für den Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Wulftershausen und des Stadtbauhofes Friedberg gesorgt. Wie die Polizei mitteilt, rückten die Einsatzkräfte gegen acht Uhr aus, um die Ölspur abzusichern und zu binden.

Die Spur begann im Bereich der Unterzeller Straße in Wulfertshausen, zog sich kilometerlang über die Radegundisstraße nach Stätzling und von dort bis weit nach dem Sportplatz Stätzling. Die Polizeistreife fand dort das abgestellte und versperrte Auto eines 26-jährigen Friedbergers, aus dem immer noch deutlich Diesel austrat.

Auf den Autofahrer werden nun die Einsatzkosten und ein Bußgeld zukommen. Die Straßen konnten nach Einsatzende durch einen Verantwortlichen der Straßenverkehrsbehörde wieder freigegeben werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.