Lebensgefährlicher Spaziergang: 52-Jährige wollte von Friedberg auf Bahngleisen nach Augsburg laufen

Im Friedberger Bahnhof hat eine verwirrte Frau die Bahngleise betreten und war Richtung Augsburg los gelaufen. (Foto: Markus Höck/Symbolbild)

Eine verwirrte und abgängige 52-jährige Frau aus dem Krankenhaus Friedberg lief am späten Freitagnachmittag auf den Bahngleisen von Friedberg in Richtung Augsburg.

Gegen 18 Uhr wurde die Frau durch mehrere Personen beobachtet, wie sie am Bahnhof in Friedberg die Gleisanlage betrat und in Richtung Augsburg lief. Die Zeugen verständigten die Polizei und den Rettungsdienst.

Der Rettungsdienst konnte die Frau nach dem Bahnhof ergreifen. Sie wurde in das Krankenhaus Friedberg zurückgebracht.

Passanten hinderten die verwirrte Frau nicht am Betreten der Bahngleise


"Trotz mehrerer anwesender Passanten am Bahnsteig, wurde die Frau nicht daran gehindert, die Gleisanlagen zu betreten", wundert sich die Polizei in ihrem Bericht.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.