Partygäste schießen auf Nachbarn

Ein 32-Jähriger und ein 21-Jähriger haben am Freitag mit Gaspistolen auf Nachbarn geschossen. (Foto: Symbolbild/ Christoph Maschke)

Am Freitagnachmittag schossen zwei Gäste einer Party in Friedberg mit einer Gaspistole auf Nachbarn, die sich wegen Lärms beschwert hatte. Die Polizei nahm die Täter, einen 32-jährigen Österreicher und einen 21-jährigen Deutschen aus Rosenheim fest.

Gegen 15.30 Uhr teilten Anwohner der Hermann-Löns-Straße in Friedberg der Polizei die Ruhestörung durch überlaute Musik mit. Die Nachbarn hatten bereits versucht, die Störer persönlich um Ruhe zu bitten. Allerdings wurden von den beiden Partygästen aufs Übelste beschimpft und sogar mit der Waffe beschossen. Laut Zeugen wurden mehrere Schüsse abgegeben, verletzt wurde glücklicherweise niemand.
Die Polizei rückte daraufhin mit mehreren Streifen und einem Schutzhund zur Party an. Die Polizei nahm die beiden Täter vor Ort fest. Die Tatwaffe hatten die beiden aber zwischenzeitlich versteckt. Eine Durchsuchung förderte aber sowohl die Tatwaffe, eine CO2-Waffe mit dazugehöriger Munition, zu Tage, als auch Betäubungsmittel.
Die Täter standen laut Polizei unter erheblichem Alkoholeinfluss. So stellten die Polizisten bei dem 32-jährigen einen Wert von 1,2 Promille und bei dem 21-jährigem einen Wert von 2,3 Promille fest. Ob die Täter auch unter dem Einfluss von Drogen standen, muss noch geklärt werden.
Die beiden erwarten nun mehrere Verfahren: unter anderem wurde Anzeige erstattet wegen gefährlicher Körperverletzung, Verstöße nach dem Waffengesetz und Betäubungsmittelgesetz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.