Polizei löst Einbruchsfall nach fünf Jahren: 30-Jähriger per Haftbefehl gesucht

Die Friedberger Polizei hat einen Einbrecher, der sich 2012 unrechtmäßig Zutritt zu einem Anwesen in Stätzling verschafft hatte, nun identifiziert. (Foto: Symbolbild/ Christoph Maschke)

Einen 30-Jährigen, der Juli 2012 in ein Anwesen in Stätzling eingebrochen war, hat die Polizei nun identifiziert.



Im Juli 2012 gelangte der damals unbekannter Einbrecher nach Aufzwicken eines Maschendrahtzaunes auf der rückwärtigen Seite eines Anwesens in Stätzling in der Straße Am Dohlenbach auf einen dortigen Hof. Er zapfte aus einem Bagger 100 Liter Diesel ab und entwendete aus einer abgestellten Werkzeugkiste einen Winkelschleifer und anderes Werkzeug. Der Schaden betrug rund 500 Euro.
Bei der Spurensicherung konnten damals Fingerabdrücke, die vom Täter stammen mussten, gesichert werden. Nun konnte bei einem Abgleich diese alte Spur einem 30-jährigen Rumänen zugeordnet werden. Der Mann war in der letzten Zeit wegen Straffälligkeit erkennungsdienstlich behandelt worden, was bei der Folgerecherche zu dem Treffer führte. Derzeit wird mit Haftbefehl nach dem Mann gefahndet.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.