Polizeihund beendet Zärtlichkeiten: Liebstolles Pärchen vergnügt sich in einer Friedberger Baustelle

Ein Polizeihund hat in der Nacht auf Samstag ein Stelldichein auf einer Baustelle in Friedberg beendet. (Foto: Steven J. Everts-123rf.de/Symbolbild)
Weil sie einen Einbruch in eine benachbarte Baustelle vermuteten, haben in der Nacht auf Samstag aufmerksame Anwohner die Polizei gerufen. Doch die Beamten entdeckten ganz etwas anderes.

Die Anwohner der Baustelle in der Wiffertshauser Straße teilten gegen 3.30 Uhr der Friedberg Polizei mit, dass sie Geräusche und Taschenlampenlicht aus der anliegenden Großbaustelle wahrnehmen würden.

Die Baustelle wurde daraufhin mittels mehrerer hinzugezogener Polizeistreifen aus dem Stadtgebiet Augsburg sowie eines Hundeführers umstellt.

Der eingesetzte Polizeihund stöberte daraufhin ein Pärchen in der Baustelle auf. Wie sich herausstellte, wollte das Paar nichts entwenden, vielmehr hielten der 19-Jährige und seine 20-jährige Begleiterin, beide aus Friedberg stammend, den Heimweg nicht mehr aus und tauschten auf der Baustelle Zärtlichkeiten aus.

Nicht nur das nächtliche „Stelldichein“ wurde durch den Polizeihund unterbrochen, die beiden erwartet auch eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.