Porsche schleudert auf der Autobahn bei Dasing: Unfall mit drei Fahrzeugen und 135.000 Euro Schaden

Am Sonntag ereignete sich ein Unfall auf der A8 mit drei Fahrzeugen. (Foto: Joerg Hackemann-123rf.de)

Ein 58-jähriger Porschefahrer verursachte durch sein Fahrverhalten einen Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen auf der A8.



Der Unfall ereignete sich laut Pressebericht der Polizei am Sonntagmorgen, gegen 10.55 Uhr, als der Porschefahrer von der Auffahrt Dasing auf die Autobahn einfädeln wollte. Weil die Fahrbahn aufgrund der Wetterverhältnisse nass war, geriet der 58-Jährige mit seinem hochmotorisierten Wagen ins Schleudern, überquerte alle drei Fahrstreifen und schlug in die Mittelleitplanke ein. Daraufhin prallte er zurück auf die rechte Fahrbahn, wo der Porsche schließlich liegen blieb.

Wegen den durch den Vorfall entstandenen Fahrzeugtrümmern, war ein 60-jähriger Renaultfahrer, der sich auf der linken Fahrspur befand, gezwungen abzubremsen.
Das Abbremsen des Renaultfahrers bemerkte ein 80-jähriger Mercedesfahrer zu spät - er konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und fuhr auf den Renault auf.

Durch den Unfall entstand an allen drei Fahrzeugen ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 135.000 Euro. "Die linke und die rechte Fahrspur mussten zur Bergung und Säuberung durch die Feuerwehr gesperrt werden", berichtet die Polizei in ihrer Pressemitteilung. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.