Rabiater Patient

Ein betrunkener Patient hat einen Pfleger gegen eine Wand gedrückt und bedroht. Foto: Christoph Maschke

Ein betrunkener junger Mann hat am vergangenen Mittwoch im Friedberger Krankenhaus für einige Aufregung gesorgt.

Gegen 7.25 Uhr kamen der 25-jährige Augsburger und sein 26-jähriger Begleiter im Krankenhaus an. Der 25-Jährige wollte dort laut Polizei eine leicht blutende Wunde an der Hand behandeln lassen.

Der Mann fing jedoch einen Streit mit einem Pfleger an und pöbelte in der Notaufnahme herum. Im Verlauf der Auseinandersetzung schlug der Mann den Pfleger gegen die Brust und stieß ihn gegen die Wand. Es kam zu Beleidigungen und Todesdrohungen.

Noch vor Eintreffen der Polizei flüchteten die beiden betrunkenen Männer aus der Notaufnahme. Im Zuge der Fahndung konnte die Polizei die Männer in der Tiefgarage Ost stellen. Den 25-Jährigen droht nun eine Anzeige wegen Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.