Tierschändung in Derching: Verdächtiger gesteht Tat

Der mutmaßliche Tierschänder aus Derching hat seine Tat gestanden.
In einem Stall in Derching wurde Anfang Oktober eine Stute geschändet. Kurz danach fasste die Polizei einen Verdächtigen. Die Stallkameras hatten den mutmaßlichen Täter gefilmt.

Nun teilt die Polizei mit, dass der Verdächtige die Tat gestanden hat. Die Auswertung des Videomaterials durch die Polizei hatte zuvor ergeben, dass es sich um "einen amtsbekannten" 64-jährigen Augsburger handelt.

Der Mann war in der Vergangenheit bereits wegen ähnlicher Taten aufgefallen. Gegen den 64-Jährigen ergeht eine Anzeige an die Staatsanwaltschaft wegen "eines Vergehens nach dem Tierschutzgesetz und Hausfriedensbruch", so die Polizei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.