Tödlicher Arbeitsunfall: Mann stürzt von Tanne

Ein 29-Jähriger ist nach dem Sturz von einer 30 Meter hohen Tanne gestorben. Foto: Symbolbild: Christoph Maschke

Ein 29-jähriger Mann aus Baden-Württemberg ist am Samstagnachmittag tödlich im Wald bei Höfarten verunglückt.

Der Mann stürzte aus 30 Metern Höhe von einer Tanne auf den Waldboden und starb noch am Unfallort.

Nach bisherigen Ermittlungen ist bekannt, dass der Verunglückte als selbständiger Unternehmer für Saatguthändler tätig war. An der Unfallstelle war er damit beschäftigt, Zapfen von Weißtannen in großer Höhe zu ernten. Nach ersten Erkenntnissen könnte die Spitze der Tanne abgebrochen sein und zum Absturz geführt haben.

Die Kriminalpolizei Augsburg hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Ein Fremdverschulden ist derzeit nicht erkennbar, da der Mann alleine beschäftigt und somit auch selbstverantwortlich für die Einhaltung der Sicherheitsvorschriften war. Auch Materialermüdung ist Bestandteil der polizeilichen Ermittlungen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.