Verkehrsunfälle in Friedberg: Zwei Verletzte und rund 50 000 Sachschaden

Die Unfälle ereigneten sich kurz hintereinander, insgesamt entstand ein Sachschaden von mehr als 50 000 Euro. (Foto: Joerg Hackemann-123rf.com/ Symbolbild)

In Friedberg ereigneten sich am Mittwochmorgen kurz hintereinander zwei Verkehrsunfälle mit zwei Verletzten und insgesamt rund 56 000 Euro Sachschaden. 

Kurz vor 10 Uhr fuhr eine 64-jährige Affingerin mit ihrem VW von Frechholzhausen kommend Richtung Derching, übersah den 90 Grad-Knick der Kurve und fuhr geradeaus weiter. In diesem Moment wollte ein 67-Jähriger aus Affing mit seinem Audi in dem 90 Grad-Knick Richtung Frechholzhausen fahren. Dadurch sei der VW dem Audi in die Fahrerseite gekracht. Wie die Polizei berichtet, seien beide Personen verletzt und in das Klinikum gebracht worden. Beide Autos wurden abgeschleppt, es entstand ein Sachschaden von rund 30000 Euro.  

Wenige Zeit später fuhr ein 80-Jähriger mit seinem Golf aus dem Sparkassenplatz in Richtung Wiffertshauser Straße. Hierbei habe er das Gas- mit dem Bremspedal verwechselt und sei mit hoher Geschwindigkeit in einen geparkten Mercedes gekracht, wie die Polizei berichtet. Dieser wurde dadurch sogar über den Bordstein in eine Hecke geschoben. Beide Fahrzeuge wurden schwer beschädigt und mussten abgeschleppt werden, der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 26000 Euro, verletzt wurde niemand.(pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.