Zeugensuche: Mini-Fahrer verursacht Unfall auf der A 8 und flüchtet

Ein Mini-Fahrer hat einen Unfall verursacht und ist anschließend vom Unfallort geflohen. Die Polizei sucht Zeugen. (Foto: Symbolbild/ Christoph Maschke)

Auf der A 8 hat sich in der Nacht auf Mittwoch, gegen 3.40 Uhr ein Verkehrsunfall ereignet. Die Polizei sucht Zeugen.

Der Unfall ereignete sich auf dem rechten von drei Fahrstreifen bei regnerischem Wetter. Der Fahrer eines Mini fuhr bei der Ausfahrt Friedberg auf die Autobahn auf und wollte dann auf die Hauptfahrbahn einfahren. Hierbei übersah er offenbar einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Sattelzug. Der Mini-Fahrer prallte gegen das Lkw-Gespann, schleuderte daraufhin nach rechts über die Fahrbahn, durchbrach einen angrenzenden Wildschutzzaun und blieb im Grünstreifen stehen. Der rumänische Brummi-Lenker hielt anschließend auf der Hauptfahrbahn an, um nach dem Unfallfahrer zu sehen. Dieser stieg augenscheinlich unverletzt aus seinem Fahrzeug und bot dem Rumänen Geld wegen des Unfallschadens an.

Da dieser aber kein Wort Deutsch oder Englisch sprach, verständigte er über Notruf die Polizei. Dies nutzte der Mini-Fahrer, stieg in sein Auto und fuhr über das angrenzende Feld in Richtung OMV Tankstelle weg.

Der flüchtige Fahrer wird wie folgt beschrieben: Circa 18 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, kurze blonde Haare, schwarze Jacke und vermutlich Brillenträger; er war nach derzeitigen Erkenntnissen mit einem dunkelgrünen Mini (vermutlich älteres Baujahr, entsprechende Fahrzeugteile wurden aufgefunden) unterwegs, der nun an der Frontpartie starke Beschädigungen aufweisen dürfte.

Der am Sattelzug und an dem durchbrochenen Wildschutzzaun festgestellte Gesamtschaden dürfte sich auf circa 6000 Euro belaufen.

Wer sachdienliche Angaben zu dem Unfallflüchtigen beziehungsweise zu dem gesuchten unfallbeschädigten Mini machen kann, wird gebeten, sich bei der APS Gersthofen unter Telefon 0821/323 19 10 zu melden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.