Die Besucher erleben eine große Vielfalt bei der 37. Kunstausstellung

Der Meringer Gernot Kragl stellt dieses große Ölbild "Seascape" aus.
Friedberg: Stadthalle | 59 Künstler verschönern mit Bildern, Plastiken und Objekten die Friedberger Stadthalle

Ohne Kunst können wir nicht leben. Und viele Menschen tragen Vieles in sich, wenn sie sich nur trauen. Das beweise die 37. Friedberger Kunstausstellung mit einer spannenden Mischung aus Bildern, Skulpturen, Fotos, Objekten und Installationen, schreibt Organisatorin Rose Maier Haid in dem Grußwort des Katalogs zur Ausstellung.

Künstler aus der Region

70 Werke von 59 Künstlerinnen und Künstlern, vorwiegend aus dem Landkreis Aichach-Friedberg, Augsburg, Landsberg und München konnten die Besucher zwei Wochen lang bei freiem Eintritt besichtigen. Fast alle Werke waren käuflich zu erwerben, das ein oder andere hatte schon während der ersten Woche einen Liebhaber gefunden.

Vielfältige Werke

Beeindruckend waren große Landschaftsbilder in Öl- oder Acrylfarben von Gernot Kragl, Rita Höfler oder Christian Kuska. Aber auch Zeichnungen mit Bleistift und Buntstiften wie „Metarmophosen eines Tigers“, der sich im Bild langsam zu einer Beißzange verwandelt, „Stumme Zeugen“ in einer Höhle oder zwei Zirkusakrobaten waren zu entdecken. Aus Stein waren die tanzenden Figuren „Good Vibrations“ des Friedbergers Manfred Würth, feine Holzarbeiten stellte Christiane Sandler aus Kissing mit „Margarete“ und „Winnetou“ und Isabella und Michael Merkl mit ihrer „Frau mit Ohrring“ und „Frau mit Schal“ aus. „Wie mag der Künstler Ulrich Sobeck die liegenden Personen aus Elektrokabeln gestaltet haben?“ fragen sich zwei Besuche-rinnen beim Betrachten des 3-teiligen Objektes mit dem Titel „Connected“. Es könnten Figuren aus Gips darunter gewesen sein, die entfernt wurden, vermuten sie. Während 2016 eine unbekleidete liegende Frau zu sehen war, konnte diesmal in der letzten Reihe der stehende „Karl“ bewundert werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.