Ein Teich zum Wohlfühlen

Der Schlossweiher wird nun schneller als geplant saniert und vielleicht schon zum Altstadtfest 2016 fertig sein. Foto: Lütke-Wissing

Die vom Schlossausschuss vorgeschlagenen Verbesserungen hat der Friedberger Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung in großer Eintracht beschlossen. Dies betrifft die Ausführung des Obergeschoss-Fußbodens in massiven Eichenholzdielen, die haltbarer sind und zu Mehrkosten von 84 000 Euro führen.

Um die bisher nur für Veranstaltungen vorgesehenen Räume im Obergeschoss auch als Museum nutzen zu können, sollen Fenster und Türen Alarmanlagen erhalten. Das führt zu Mehrkosten von 45 000 Euro. Auch die Integration des Großen Saals in den aktuellen Bauabschnitt beschloss der Stadtrat einstimmig.

Auch entschied der Stadtrat, die Sanierung des Schlossweihers vorzuziehen, da die Zuschusssituation zurzeit günstig ist. Der Naherholungsverein EVA und der Städtebauliche Denkmalschutz wollen die Sanierung finanziell unterstützen. Baubeginn ist Anfang 2016. Die Arbeiten kosten 228 000 Euro und sollen drei bis vier Monaten dauern. Auch eine Kneippanlage und ein Kinderspielplatz sind geplant.

Herta Widmann (CSU) meinte dazu: "Kein privater Bauherr wird erst den Garten und dann das Haus sanieren". Ihr ist die Maßnahme zu teuer.

Cornelia Böhm ist für die schnelle Umsetzung, da die wirtschaftliche Darstellung eindeutig sei und Fördergelder genutzt werden können.

Wolfgang Rockelmann (Freie Wähler) stimmte zu, da "der Weiher ein wichtiger Baustein im Gesamtkonzept Schloss sei". Peter Feile freute sich, dass die "Kloake" beseitigt werden wird. "Persönlich glaube ich, dass der Weiher in zwei bis drei Jahren wieder im gleichen Zustand ist. Ohne dass ein Wasserwart dazu verpflichtet wird, diesen auch zu pflegen, wird es bald wieder so aussehen."

Für den aktuell modrigen Zustand sorgt der fehlende Wasserzufluss. Doch Baureferent Carlo Haupt stellte in Aussicht, dass es künftig dieses Problem nicht mehr geben wird.

Und Claudia Eser-Schuberth (Grüne) sagte: "Unsere Stadt lebt nicht nur von dem, was man unbedingt braucht. Ein Teich gehört zum Wohlfühlen dazu". Roland Eichmann erklärte, dass der Teich vielleicht schon zum Altstadtfest fertig sein wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.